Startseite

Liebe Eltern,

unsere Erfahrungen als engagierte Grundschullehrer haben gezeigt, dass selbst Kinder aus „gutem Hause“ oft weit unter ihren Möglichkeiten bleiben und zu Schulbeginn viele elementare Fähigkeiten missen. Als begeisterte Eltern einer jungen Tochter haben wir zusammen mit anderen Eltern und Pädagogen das Konzept earlySteps entwickelt, mit dem durch „frühes Fördern ohne Überfordern“ und „rechtzeitige Prävention“ spätere Probleme in der Schule vermieden werden können. Im Mittelpunkt steht dabei eine regelmäßige Überprüfung der frühen Kindesentwicklung durch die Eltern. Es hat sich gezeigt, dass Kindertageseinrichtungen, aber auch Kinderärzte Probleme und Defizite in der altersgemäßen Entwicklung oft nicht erkennen und unzureichende Elternarbeit leisten.

Die meisten Eltern denken, dass ihr Kind im Laufe der Schulzeit schon alles erlernen wird: „Die Schule wird’s schon richten. Schließlich hat ja unsere Wunschschule einen guten Ruf!“

Was aber viele Eltern nicht wissen: Die Weichen für einen erfolgreichen Schulstart bzw. eine problemfreie Schullaufbahn werden bereits im frühen Kindesalter gestellt. Denn „Bildung beginnt mit der Geburt“, sagt auch die Bertelsmann-Stiftung als Fazit ihres 5-jährigen Projekts „Kinder früher fördern“.

Aus unserer Erfahrung können wir sagen, dass die Mehrheit der Kinder, die schon mit Lernschwierigkeiten und mangelnder Motivation bzw. Arbeitshaltung eingeschult werden, selbst durch umfangreiche Förderungsmaßnahmen – sei es innerhalb oder außerhalb der Schule – nur sehr geringe Fortschritte im Laufe der Grundschulzeit machen.

Mit earlySteps möchten wir Eltern dabei helfen, ihr Kind bereits vom Kleinkindalter an optimal zu entwickeln.